Dialektisch-behaviorale Therapie

In unserer langjährigen therapeutischen Arbeit haben wir insbesondere bei der Behandlung von Emotionsregulationsstörungen sehr positive Erfahrungen mit der dialektisch-behavioralen Therapie gemacht. Die DBT arbeitet störungsspezifisch, integriert viele therapeutische Methoden und hat eine nachgewiesene Wirksamkeit. Seit März 2010 bieten wir im Zentrum für TherapieWege die dialektisch-behaviorale Therapie in Form von Skillstrainings an. 

 

Hintergrund

Die DBT wurde in den 1980er Jahren von der amerikanischen Psychologieprofessorin Marsha M. Linehan zur Behandlung von emotional-instabilen Persönlichkeiten entwickelt. Linehan kombinierte Bausteine der Einzeltherapie, Skillstraining, Telefonberatung, Supervision, Angehörigenberatung und Pharmakotherapie. So können Patienten im Rahmen der DBT ganzheitlich behandelt und umfassend begleitet werden. Mittlerweile wurde das Konzept an verschiedene Störungsbilder, wie z. B. Depressionen und dissoziative Identitätsstörungen adaptiert. Auch gibt es ein Trainingsmanual für die Behandlung betroffener Mütter.

 

Welche Inhalte und Ziele hat die DBT?

Die wichtigsten Ziele sind die Emotionsregulation und Hilfestellung beim Erreichen persönlicher Lebensziele. Die dialektische Betrachtungsweise versucht dabei, ein lebendiges Gleichgewicht zwischen den Extremen zu finden:

 

Annehmen von Schmerz ↔ Drängen auf Veränderung

 

Das Training durchläuft zwei Behandlungsphasen:

Therapiephase 1

Ziel ist das Wiedererlangen von Selbst-Kontrolle. Die Patienten lernen, die Verantwortung für sich zu übernehmen und gefährliche oder sehr belastende Verhaltensmuster zu kontrollieren.

Inhalte:

Umgang mit Suizidversuchen, Selbstverletzungen, Hochrisikoverhalten, Alkohol- und Drogenabhängigkeit, Notfall-Einweisungen in die psychiatrische Klinik usw.

 

Therapiephase 2

Ziel ist die Verringerung des emotionalen Leidens.

Inhalte:

Bearbeitung von Traumafolgen, Abbau von Vermeidungsverhalten im zwischenmenschlichen Bereich, Aufbau von sozialer Kompetenz, Verbesserung des Selbstwertgefühls, Akzeptanz des eigenen Körpers usw.

Skillstrainings im Zentrum für TherapieWege

Im Zentrum für TherapieWege bieten wir folgende Skillstrainings an: 

 

Basistraining

Für Patienten ohne DBT-Vorerfahrung. Nach dem Basistraining haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen in Einzeltherapie oder in weiterführenden Trainings zu erweitern. 

 

Module

Wir bieten folgende Module an: 

  • Achtsamkeit

  • Stresstoleranz

  • Sucht

  • Umgang mit Gefühlen

  • Zwischenmenschliche Fertigkeiten

  • Selbstwert

Refresher Training

Richtet sich an Patienten, die bereits alle Module durchlaufen, aber noch Schwierigkeiten haben die Inhalte der DBT in ihren Alltag zu integrieren. 

 

Woran kann das liegen? 

Braucht das erlernte Wissen generell eine Auffrischung oder Vertiefung? Fehlte die Achtsamkeit im Alltag? Sind die Frühwarnzeichen für hohe innere Anspannung in Vergessenheit geraten? Lag der Fokus eher auf den Skills, als auf der Arbeit mit den Emotionen? Wurden erlernte Fertigkeiten schlichtweg vergessen? Oder haben sich im Leben Dinge wesentlich verändert (Partnerschaft, Kinder, berufliche Tätigkeit …) und stellen nun neue, bisher unbekannte Herausforderungen dar?

Was auch immer der Grund für das emotionale Leiden oder für den Verlust der Selbstkontrolle ist, das Refresher-Training für DBT-erfahrene Patienten könnte ein weiterer wichtiger Behandlungsschritt sein.

Worum geht es in diesem Training?

Vor allem möchten wir durch das Training die Patienten unterstützen, deren persönliche Lebensqualität zu verbessern, an einem Lebensziel aktiv zu arbeiten und/oder Lösungen, Hilfen, Fertigkeiten usw. für alltägliche Themen zu finden und diese einzuüben. 

 

Dies geschieht durch Festigung der Frühwarnzeichen und spezifischen Skills der verschiedenen Module, durch achtsame Wahrnehmung – wann das sekundäre emotionale Netz aktiviert wurde, durch Triggeridentifikationen sowie Verbesserung der Problemlösefertigkeiten. 

Im Refresher Training werden elementare Inhalte wiederholt, vertieft und durch Inhalte aus anderen therapeutischen Verfahren wie der Ego-State-, Trauma-, Körper- und Hypnotherapie ergänzt. 

 

Diagnosespezifische Trainings

Wir bieten auch spezielle Trainings für Patienten mit dissoziativen Identitätsstörungen, Depressionen und für betroffene Mütter an.

© 2019 TherapieWege | designed by Mafuta | Impressum | Datenschutzerklärung